Gebrauchtölanalyse

Used Oil
Branchen

Gebrauchtöl-Analyse

Für die Öl-, Gebrauchtöl- und Altölanalyse sowie für Analyse von Ölmischungen setzen Spektrometer von SPECTRO neue Maßstäbe für Leistung und Produktivität


Die ICP-Öl-Analyse von Altmotoröl und Gebrauchtöl kann mehreren Zielen dienen. Eines ist die Bestimmung von Additiven und deren Zustand und Beschaffenheit, ein anderes die Prüfung von Maschinenöl und dessen Eignung für die aktuelle Verwendung, ein weiteres die Abschätzung von Abrieb und Verunreinigungen, um Informationen über Abriebrate und abnorme Betriebsbedingungen zu erhalten. Im Fokus stehen dabei neben den wichtigen Additivelementen die Elemente Al, Si, K, Ti, V, Cr, Mn, Fe, Ni, Cu, Sn, Sb und Pb.

Basierend auf dem SPECTRO GENESIS, einem optischen Emissionsspektrometer mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-OES), setzt das SPECTRO-Condition-Monitoring-System für Ölproduzenten und Condition-Monitoring-Labore neue Maßstäbe hinsichtlich Preis, Leistung und Produktivität. Bei Applikationen wie der Analyse von Motoröl kann es bis zu 320 Proben pro Schicht analysieren - unabhängig von der Anzahl der zu bestimmenden Elemente. Zusätzlich ermöglicht es einen sicheren automatischen Betrieb.

Anders als FAAS-Geräte und viele andere ICP-Ölanalyse-Systemen bzw. ICP-OES-Analysatoren, erfasst das SPECTRO GENESIS bei jeder Messung das komplette Spektrum und deckt so den für die Analyse von Additiven, Abrieb und Spuren in Schmieröl benötigten Bereich vollständig ab. Zusätzlich bietet es eine hohe Empfindlichkeit für leichte Elemente (Na, Mg, Al, und Si). Das SPECTRO GENESIS zeichnet sich durch eine extrem niedrige Spülgasrate für das optische System und damit durch minimale Gasverbrauchskosten aus, die über die Betriebsdauer des Geräts Tausende einsparen.

Das neue SPECTRO-GENESIS-ICP-OES-Condition-Monitoring-System ist auch als komplettes Analysator-Paket mit Betriebsmethoden, automatischem Probenwechsler, Probeneinlasssystem und zugehörigen, applikationsspezifischen Betriebsanleitungen, erhältlich.

Für Labore mit geringerem Probendurchsatz und mit Fokus auf Schmierölkontrolle stellen die ED-RFA-Spektrometer SPECTRO XEPOS und SPECTROSCOUT eine gute Alternative dar. Dank der optimierten Anregung und des Detektors ist das SPECTRO XEPOS in der Lage, Abriebelemente schon bei sehr niedrigen Gehalten zu analysieren.