Sekundärproduktion und Gießereien

Secondary Producers Foundries
Branchen

Sekundär-Produktion

SPECTRO bietet eine breite Palette von Metallanalyse-Lösungen für Sekundärproduktion und Gießereien


Im Bereich der Eisen- bzw. Nichteisengießereien werden die Produktionsprozesse mithilfe von stationären Metallanalysatoren kontrolliert und überwacht. Je nach Spezialisierung, Anzahl der Gießvorgänge und der zu produzierenden Halb- bzw. Fertigzeuge, kommen hier sowohl das SPECTROLAB als auch das SPECTROMAXx zum Einsatz. Für kleine Betriebe findet das SPECTROCHECK Anwendung.

Die mobilen Metallanalysatoren SPECTROTESTSPECTROPORT und SPECTRO xSORT sind speziell für den ortsunabhängigen Einsatz konzipiert. So können die mobilen Metallanalysatoren vor Ort direkt in die Produktionsprozesse integriert werden. So helfen sie beispielsweise, den korrekten Materialfluss mittels Verwechslungsprüfung für die weiteren Produktionsschritte chargentreu einzuhalten.

Die Spurenanalyse von industriellen Abwässern und Flüssigkeiten aus Produktionsprozessen, zum Beispiel von Elektrolyt- und Beschichtungsbädern, mit Nachweisgrenzen im ppb/ppm-Bereich ist eine typische Aufgabe der ICP-OES-Spektrometer wie dem SPECTROBLUE und dem SPECTRO ARCOS. Aber auch bei der Analyse von Hauptbestandteilen erreicht die ICP-OES mithilfe des „Schachtelungsverfahrens“ höchste Präzision. Die Technik lässt sich einfach automatisieren. So ist ein hoher Probendurchsatz bei der Analyse sowie ein unbeaufsichtigter Betrieb einfach realisierbar.