Vier Gründe, um auf die neueste ICP-OES-Technologie umzusteigen

White Paper

Fünf weitere Gründe für ein Upgrade auf die ICP-OES-Technologie der nächsten Generation

In nicht wenigen Fällen haben einige typische Eigenschaften herkömmlicher ICP-OES-Spektrometer beträchtliche Nachteile und verursachen erhebliche Kosten.

Diese sind häufig in der Gerätekonstruktion begründet. Bei älteren Geräten kann dies zu einer deutlich schlechteren Leistung führen. Aber auch neuere Spektrometer, die mit herkömmlicher Technologie arbeiten, sind betroffen. Im Allgemeinen führen die damit verbundenen Schwierigkeiten zu einer geringeren Empfindlichkeit und Stabilität bis hin zu Ausfällen, Produktivitätsverlust und so zu deutlich höheren Betriebskosten.

Die Schwierigkeiten lassen sich jedoch durch innovative technische Verbesserungen beheben. Systeme der neuesten Generation bieten eine bessere Leistung und liefern konsistente, schnelle und präzise Analytik, bei deutlich niedrigeren Kosten.

Die neuen ICP-OES von SPECTRO Analytical Instruments sind hierfür ein gutes Beispiel. In vielerlei Hinsicht wurden die Analysegeräte neu durchdacht und ein innovatives Design entwickelt. Sie setzen neue Maßstäbe hinsichtlich einfacher Bedienung, geringem Wartungsaufwand und gutem Preis-Leistungsverhältnis für die präzise Elementanalyse von Metallen, Chemikalien, Petrochemikalien und mehr.

Fünf Gründe sprechen für ein Upgrade auf ein solches Gerät der nächsten Generation.