10 Reasons SPECTROGREEN

White Paper

Zehn Gründe für ein modernes ICP-OES für die Routine-Analytik

Die grundlegenden elementanalytischen Anforderungen vieler Anwender werden bereits durch ein Mittelklasse-ICP-OES bestens erfüllt. Ein solches Gerät sollte über ein breites Anwendungsspektrum hinweg eine zuverlässige Leistungsfähigkeit gewährleisten. Häufig wird diese durch bestimmte Normen oder gesetzliche Bestimmungen definiert. Relevante Anwendungen gibt es in der Umweltanalytik, in Landwirtschaft, Verbrauchschutz, Pharmazie, Chemie/Petrochemie und der Lebensmittelindustrie. Alle Spektrometerhersteller bieten Produkte für die Routineanalytik für diesen Hauptmarkt an. Doch nicht alle Analysegerät sind gleich. Viele konventionelle Spektrometer weisen Schwächen auf, welches ihre Leistungsfähigkeit einschränkt. 

Moderne Designs wie das SPECTROGREEN haben diese nicht und bieten eine uneingeschränkte Leistungsfähigkeit für die genannten Anwendungen. Hierzu gehört die Analyse von Spurenelementen in schwieriger Matrix, wie beispielsweise bestimmte Abwässer, Böden und Schlämme, organische Proben bis hin zu Proben mit hohen Salzgehalten und Metallmatrices. Dieses Whitepaper beschreibt zehn Vorteile einer verbesserten ICP-OES-Technologie.

Anwender, die an einer Steigerung der Leistungsfähigkeit ihrer Elementanalytik interessiert sind, können von dieser vielseitigen, technologisch fortschrittlichen Lösung für ihre Routine-Analysen profitieren.