Sieben neue Auszubildende bei SPECTRO

15. September 2017

Am 1. September haben sieben neue Auszubildende ihre Berufsausbildung bei SPECTRO begonnen. Drei angehende Elektroniker für Geräte und Systeme, zwei Physiklaboranten und zwei Industriekaufleute durchlaufen in den kommenden drei Jahren ihre Ausbildung bei SPECTRO und erhalten so ein fundiertes Rüstzeug für ihre berufliche Zukunft. Aktuell beschäftigt der führende Anbieter von Geräten für die Elementanalyse 22 Auszubildende in Kleve. „Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr wieder sieben vielversprechende Talente bei uns begrüßen zu können. Unsere Auszubildenden von heute sind unsere Fachkräfte von morgen“, erklärt Merve Heynen, Kaufmännische Ausbildungsleiterin von SPECTRO.

Neue Azubis 2017
Von links nach rechts: Merve Heynen (Kfm. Ausbildungsleiterin), Noah Zegers, Hendrik Borrmann, Christian Voß, Lukas Mai, Ruben Meesters, Andreas Jansen, Paulina Pintzke, Alfred Ricken (Technischer Ausbildungsleiter) und Michael Privik (Geschäftsführer Vertrieb & Marketing)


Das Auswahlverfahren für den Ausbildungsstart 2018 beginnt bereits im Oktober. Entsprechende Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden. Auch für den Ausbildungsberuf „Fachkraft für Lagerlogistik“ kann man sich für 2018 wieder bewerben. In diesem Berufsbild bietet SPECTRO Berufsstartern die Möglichkeit, nicht nur die Prozesse im Lagerwesen umfassend kennenzulernen, sondern auch in den angrenzenden logistischen Bereichen des Unternehmens wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungsberufen und einer Karriere bei SPECTRO gibt es im Internet unter www.spectro.de/karriere