Neues SPECTRO GENESIS ICP-OES für die Zustandsüberwachung bietet kosteneffektive Analyse von Abriebmetallen in Öl

31. Januar 2014

  • Vollständig simultane Elementanalyse, Erfassung des gesamten Spektrums
  • Kurze Analysenzeiten
  • Kosteneffektive Lösung für Öl-Labore und Produzenten
Kleve, Januar 2014 — SPECTRO Analytical Instruments hat ein auf dem SPECTRO GENESIS ICP-OES basierendes System für die Analyse von Abriebmetallen in Öl vorgestellt. Das System setzt für Öl-Labore und Produzenten neue Maßstäbe hinsichtlich Preis, Leistung und Produktivität.

Das SPECTRO GENESIS Petrochem bestimmt schnell, genau und kosteneffektiv Abriebtrends von Komponenten, indem es Additiv- und Abriebelemente sowie Verunreinigungen, die Verschleiß beschleunigen können, analysiert. Dies erlaubt Anwendern, Geräteausfällen vorzubeugen und ihre Wartungsprogramme zu optimieren.

Durch Nutzung neuester Detektortechnologie, bei der das komplette Spektrum erfasst wird, werden sämtliche Elemente simultan gemessen. Dies ermöglicht Probendurchlaufzeiten von 90 Sekunden oder weniger - unabhängig von der Anzahl der zu analysierenden Elemente. Dabei bietet das Gerät hohe Empfindlichkeit für Abrieb- und Spurenelemente, sowie für die kritischen leichten Elemente, Na, Mg, Al, und Si.

"Viele Labore verwenden für die Analyse von Altöl immer noch die Flammen-Atomabsorptionsspektrometrie. Gestiegene Anforderungen hinsichtlich Produktivität lassen sich mit diesen Systemen allerdings nicht mehr erfüllen", sagt Olaf Schulz, Produktmanager für ICP-OES bei SPECTRO. "Für die meisten Öl-Labore mit mehr als 50 Proben pro Tag und zehn oder mehr Elementen pro Probe ist das SPECTRO GENESIS Paket ideal."

Das SPECTRO GENESIS Pertrochem bietet nicht nur ultimative Produktivität, sondern ist auch ausgesprochen erschwinglich, mit konkurrenzfähig niedrigen Kosten für Betrieb, Verbrauchsmaterial und Anschaffung. So bewältigt beispielsweise ein typisches AAS-Gerät bei Bestimmung von 16 Elementen bis zu 180 Proben in acht Stunden. Im gleichen Zeitraum analysiert das SPECTRO GENESIS unabhängig von der Anzahl der zu analysierenden Elemente - bis zu 320 Proben.

Mit dem ASTM- und EN-Normenkonformen Komplettpaket bietet das SPECTRO GENESIS Petrochem vorinstallierte Methoden, ist fertig eingerichtet und sofort nutzbar. Das Gerät zeichnet sich durch hohe Genauigkeit, exzellente Langzeitstabilität sowie einfache Bedienung aus. Mit seiner robusten, aber leichtgewichtigen Aluminiumkonstruktion (150 kg) passt das System auf handelsübliche Labortische.

Das SPECTRO GENESIS Petrochem ist ab sofort bei allen SPECTRO-Händlern weltweit erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.spectro.de/GENESIS.

Über SPECTRO:

SPECTRO ist einer der weltweit führenden Anbieter von Analysegeräten auf dem Gebiet der optischen Emissions- und Röntgenfluoreszenz-Spektrometrie. Als Unternehmensbereich der AMETEK Materials Analysis Division produziert SPECTRO zukunftsweisende Geräte, entwickelt für die verschiedenartigsten Aufgabenstellungen die besten Lösungen und stellt eine beispielhafte Kundenbetreuung sicher.

SPECTRO-Produkte sind bekannt für ihre einzigartige technische Leistungsfähigkeit mit messbarem Nutzen für den Kunden. Von der Gründung 1979 bis heute wurden mehr als 30.000 Analysegeräte an Kunden in aller Welt geliefert.

AMETEK Inc. ist ein führender weltweiter Hersteller von elektronischen Geräten und elektromechanischen Produkten mit mehr als 14.000 Mitarbeitern in über 120 Produktions-, Verkaufs- und Serviceorganisationen in den USA und rund 30 weiteren Ländern rund um den Globus.

AMETEK besteht aus zwei operativen Einheiten: Elektronische Geräte und Elektromechanik. Die Elektronische-Geräte-Gruppe stellt hochentwickelte Instrumente für die Prozess-, Luftfahrt- und Kraftwerkindustrie sowie weitere Branchen her. Die Elektromechanik-Gruppe ist ein differenzierter Anbieter von elektrischen Verbindungen, Lösungen für die Präzisionsbewegungssteuerung, Spezialmetallen, Temperaturmanagementsystemen, Bodenpflege und technischen Motoren.