Neues White Paper für SPECTRO MS: Isotopenverhältnisanalyse in der Geo-Analytik

1. März 2011

  • Herkunfts- und Altersbestimmung von Gesteinsproben
  • SPECTRO MS erfasst als erstes ICP-Massenspektrometer simultan die Gehalte von 210 Isotopen
  • Ermittlung der Isotopen-Verhältnisse im Promille-Bereich
Kleve, April 2011 – Ab sofort ist von SPECTRO Analytical Instruments ein neues White Paper für das simultan messende ICP-Massenspektrometer SPECTRO MS zur Isotopen-Verhältnisanalyse in der Geo-Analytik erhältlich. Das White Paper „Vollständig simultan messende ICP-MS. Ein neuer Ansatz in der Isotopengeochemie” dokumentiert, wie geologische Labore von der Isotopen- und Elementverhältnisanalyse profitieren können und positioniert das SPECTRO MS als leistungsstarke, bedienfreundliche und kostengünstigere Alternative zu Multi-Collector-Massenspektrometern.

Die Isotopen-Verhältnisse einer Gesteinsprobe können Auskunft über Alter und Herkunft geben. Ebenso lassen sich daraus Fingerabdrücke von Gesteinsproben, Mineralien und keramischen Proben erstellen. Als besonders wichtige Indikatoren gelten in der Geo-Analytik die sogenannten Seltenerdmetalle, aus deren relatives Vorhandensein Rückschlüsse auf die tektonische Umgebung und Historie gezogen werden können.

„Bislang ließen sich die Isotopen- und Elementgehalte nur begrenzt simultan bestimmen. Das ist zeitaufwändig und teuer“, erklärt Willi Barger, Produktmanager ICP-MS bei SPECTRO. „Das SPECTRO MS erfasst bei jeder Messung simultan 210 Isotopen-Gehalte und deren Verhältnisse auf vier Dezimalstellen genau – und das zu einem deutlich günstigeren Preis.“ Die Nachweisgrenzen des SPECTRO MS liegen dabei im niedrigen ppt-Bereich. Außerdem überzeugt das SPECTRO MS durch seine Bedienerfreundlichkeit: Auf einen Knopfdruck erhalten Anwender detailliert aufgeschlüsselte und jederzeit reproduzierbare Ergebnisse.

White Paper kostenlos erhältlich
Anwender, die sich genauer über den Einsatz des SPECTRO MS bei der Isotopen- und Elementverhältnisanalyse in der Geo-Analytik informieren möchten, erhalten einen umfassenden Überblick im neuen White Paper „Vollständig simultan messende ICP-MS. Ein neuer Ansatz in der Isotopengeochemie ”, das ab sofort kostenlos bei SPECTRO erhältlich ist. Das White Paper richtet sich dabei nicht nur an Geo-Labore: Das SPECTRO MS ist auch für die Herkunftsbestimmung in der Lebensmittelindustrie, der Forensik und in anderem Bereichen geeignet.

Hintergrund SPECTRO MS
Das SPECTRO MS, das von SPECTRO 2010 auf den Markt gebracht wurde, ist das erste simultan messende Massenspektrometer mit induktiv gekoppeltem Plasma weltweit. Das Gerät erfasst dank seines neuartigen Direct Charge Detector bei jeder Messung simultan 75 Elemente von Lithium bis Uran sowie deren Isotope. Mit seiner neu entwickelten Ionen-Optik und dem doppelt fokussierenden Sektorfeld-Massenspektrometer im Mattauch-Herzog-Design liefert das SPECTRO MS wesentlich präzisere und besser reproduzierbare Ergebnisse als herkömmliche sequentielle Massenspektrometer.

Über SPECTRO:
SPECTRO ist einer der weltweit führenden Anbieter von Analysegeräten auf dem Gebiet der Optischen Emissions- und Röntgenfluoreszenz-Spektrometrie. Als Unternehmensbereich der AMETEK Materials Analysis Division produziert SPECTRO zukunftsweisende Geräte, entwickelt für die verschiedenartigsten Aufgabenstellungen die besten Lösungen und stellt eine beispielhafte Kundenbetreuung sicher. SPECTRO Produkte sind beispielhaft für ihre einzigartige technische Leistungsfähigkeit, die messbaren Nutzen für den Kunden bedeutet. Von der Gründung 1979 bis heute wurden weltweit bereits mehr als 30.000 Analysegeräte an Kunden geliefert.

AMETEK, Inc. ist ein weltweit führender Hersteller von elektronischen Instrumenten und Elektromotoren mit einem Jahresumsatz von rund 2,7 Milliarden USD. AMETEKs Wachstumsplan fußt auf vier Schlüsselstrategien: operative Exzellenz, strategische Akquisitionen und Allianzen, geografische und Markt-Expansion sowie neue Produkte. Die Stammaktien von AMETEK sind Teil des S&P MidCap 400 Index und des Russell 1000 Index.