Kraftstoffanalyse

  • Überblick +


    Zu den Kraftstoffen zählen heute neben den Fahrzeugkraftstoffen Benzin und Diesel unter anderem Marinedieselöl für den Einsatz in Schiffsmaschinen. Weltweit werden unterschiedliche Spezifikationen für diese Materialien angewendet, die sich insbesondere hinsichtlich des Schwefelgehalts unterscheiden. In einigen Gebieten der Erde läuft die Zugabe von Blei als Additiv im Benzin aus. Die Analyse von Blei oder von Kalium und Mangan (als Additiversatz) kann bei der Begleitung dieser Phase helfen. In Marinedieselöl sind Elemente wie Nickel, Vanadium und Eisen, in anderen Kraftstoffen Katalysatorfeinteile wie Aluminium und Silizium von zusätzlichem Interesse.

    SPECTRO-Technologien erlauben die Messung von Schwefel in Kraftstoffen im Bereich unterhalb von 10-15 ppm und garantieren so die Einhaltung behördlicher Vorgaben. Die hochentwickelten SPECTRO-Verfahren erlauben ebenso die Messung niedriger Metallgehalte, zum Beispiel von Mangan, Aluminium, Silizium, Nickel, Vanadium oder Eisen. So stellen sie sicher, dass die Kraftstoffe von heute und von morgen optimale Emissionswerte und eine störungsfreie Motorisierung ermöglichen.

    Mit einem vollständigen Angebot an energiedispersiven Röntgenfluoreszenz- und ICP-Spektrometern bietet SPECTRO einzigartige Lösungen für die Elementanalyse vor Ort und im Labor, die selbst anspruchvollste Anforderungen an die Überprüfung von Produktspezifikationen erfüllen.

  • BROSCHÜREN +

  • WHITE PAPER +

  • APPLIKATIONEN +

    Applikationsberichte